Verben

Bei den Konjugationen werden die Verben verändert. Das Abändern von Verben nennt man konjugieren. Das lateinische Verb unterscheidet sich vom deutschen Verb, da das lateinische Verb mehr Informationen als im Deutschen bereit hält. Das lateinische Verb gibt Auskunft über das Tempus (Zeit), den Modus (Indikativ, Konjunktiv, Imperativ), das Genus verbi (Aktiv oder Passiv) und die handelnde Sache bzw. Person.

Dadurch wird eine Besonderheit der lateinischen Sprache direkt deutlich: Ein vollständiger und korrekter Satz ist auch ohne ein Substantiv, also ohne ein Hauptwort möglich.

 

Beispiel: curro → ich laufe    

                 properat → er beeilt sich 

                 amicus properat → Der Freund beeilt sich 

 

Ist jedoch ein Nominativ im Satz vorhanden, der mit dem Verb übereinstimmt, ist dieser Nominativ das Subjekt.

  Nominativ Singular mit 3. Person Singular

                 Nominativ Plural mit 3. Person Plural

 

Übungen: Verben