Vokativ

Im Deutschen gibt es den Vokativ nicht, in der lateinischen Sprache wird der Vokativ als Anredeform genutzt.

Spricht man eine Person direkt an, benutzt man den Vokativ. Im Normalfall ist der Vokativ identisch mit dem Nominativ.

Beispiel:

Quid audivisti, senator? Was hast du gehört, Senator?

Kein Nominativ, sondern der Vokativ!
 

Ausnahmen:

Bei der o-Deklination (Endung: –us) wird aus dem -us ein -e.

 

Beispiel:

Quid dixisti, Marce? Was hast du gesagt, Marcus?

Ausnahme:

Beispiel:

endet ein Wort auf -ius, fällt das -us weg.

filius wird demnach also zu fili

Sonderfall:

meus wird zu mi

Vokativ
Nach oben scrollen