Ablativ

Der Ablativ in der lateinischen Sprache ist für aus dem Deutschen nicht bekannt, daher wird er im Deutschen im Dativ bzw. Akkusativ mit einer Präposition übersetzt.

 

Ablativ der Trennung (ablativus separativus):

Funktion:

Der ablativus separativus gibt eine Trennung bzw. Befreiung von etwas an.

Erscheinung/Übersetzung:

  • steht oft mit der Präposition a/ab oder e/ex

  • wird durch woher? oder wovon? erfragt

Erscheinung:

steht mit Verben, die Trennung oder Befreiung vermitteln wie z.B. carere, privare, liberare oder vacare

Beispiel:

Roma venire (aus Rom kommen)

 

Somno tibi privo.

(Ich raube dir Schlaf)

 

Ablativ des Vergleichs (ablativus comparationis):

Funktion:

Der ablativus comparationis dient als Vergleich. Er ersetzt das als bei einem Vergleich.

Beispiel 1:

Celerior Quinto sum.

(Ich bin schneller als Quintus)

Erscheinung:

Komparativ + Ablativ

Beispiel 2:

Marcus maior patre.

(Marcus ist größer als sein Vater)

 

Ablativ des Mittels/Werkzeugs (ablativus instrumentalis):

Funktion:

Der ablativus instrumentalis beschreibt, mit welchen Mitteln bzw. wodurch oder womit etwas passiert.

Beispiel:

Gladio pugno.

(Ich kämpfe mit dem Schwert)

 

 

Ablativ des Ortes (ablativus loci):

Funktion:

Der ablativus loci ist eine Ortsangabe mit und ohne Präposition und lässt sich mit der Frage wo? erfragen.

Beispiel:

Tota urbe clamores audivimus.

In der ganzen Stadt hörten wir Schreie.

 

Ablativ der Zeit (ablativus temporis):

Funktion:

Der ablativus temporis ist eine Zeitangabe und lässt sich mit der Frage wann? erfragen.

Beispiel:

hoc anno (in diesem Jahr)

 

Prima luce Marcus venit.

(Bei Tagesanbruch kommt Marcus)

 

Der Ablativ der Art und Weise (ablativus modi):

Funktion:

Der ablativus modi gibt an, in welcher Art und Weise etwas passiert.

Übersetzung:

Er wird fasst immer mit der Präposition mit übersetzt.

Erscheinung:

er steht häufig mit der Präposition cum

Beispiel:

Magna cum voce dico.

Ich spreche mit lauter Stimme.

 

Ablativ der Eigenschaft (ablativus qualitatis):

Funktion:

Der ablativus qualitatis beschreibt die Eigenschaft einer Sache oder Person. Der ablativus qualitatis ist gleichwertig dem genitivus qualitatis.

Übersetzung:

vir magna prudentia

(ein Mann von großer Klugheit)

 

Der Ablativ ohne Präposition

In lateinischen Originaltexten wird fast immer auf den Einsatz von Präpositionen verzichtet. Es kann deswegen hilfreich sein, die verschiedenen Ablativarten zu kennen. Erkennt man wichtige Signalwörter, so kann viel Zeit gespart werden. Im Zweifelsfall muss man durch Ausprobieren die passende deutsche Präposition finden.

Amici urbe fugiunt → Die Freunde (urbe) flüchten.

Womit flüchten die Freunde? Mit der Stadt?

Woraus flüchten die Freunde? Die Freunde flüchten aus der Stadt.

Ablativ
Nach oben scrollen