Ovid: Metamorphosen II: 533-549

Ovid, Buch II: Metamorphosen 533-549 (Deutsche Übersetzung) – Apollo und Coronis (I)

Lateinischer TextÜbersetzung
(533) quam tu nuper eras, cum candidus ante fuisses,

corve loquax, subito nigrantis versus in alas.

nam fuit haec quondam niveis argentea pennis

ales, ut aequaret totas sine labe columbas,

nec servaturis vigili Capitolia voce

cederet anseribus nec amanti flumina cycno.

lingua fuit damno: lingua faciente loquaci

qui color albus erat, nunc est contrarius albo

(533) Ebenso wie neulich die Pfauen, die nach der Ermordung des Argus bunt geworden waren, bekamst Du, geschwätziger Rabe, auf einmal schwarze Flügel, obwohl Du vorher weiß gewesen bist.

Denn dieser Vogel war einst silberglänzend mit schneeweißen Federn, so daß er Tauben glich, die völlig frei von Flecken sind und mit seiner Stimme in nichts den Gänsen nachstand, die das Kapitol bewachen sollten, noch dem Schwan, der die Flüsse liebt.

Die Zunge wurde ihm zum Verhängnis; jetzt ist, was vorher weiße Farbe war, durch die geschwätzig machende Zunge das Gegenteil von Weiß.

(542) Pulchrior in tota quam Larisaea Coronis

non fuit Haemonia: placuit tibi, Delphice, certe,

dum vel casta fuit vel inobservata, sed ales

sensit adulterium Phoebeius, utque latentem

detegeret culpam, non exorabilis index,

ad dominum tendebat iter. quem garrula motis

consequitur pennis, scitetur ut omnia, cornix

auditaque viae causa ‘non utile carpis’

(550) inquit ‘iter [Weiter auf der nächsten Seite]

(542) In ganz Haemonien ist keine schöner gewesen als Coronis aus Larissa:

Natürlich gefiel sie dir, Delphischer, solange sie ehrbar war oder keiner Schuld überführt;

der Vogel des Phoebus aber bemerkte Ehebruch und machte sich auf den Weg zu seinem Herrn als ein unerbittlicher Verräter, um die verborgene Schuld aufzudecken.

Eine Schwätzerin setzte ihm mit flatternden Federn nach, um alles zu erfahren.

Als sie den Grund der Reise erfuhr, sprach sie: diesen Weg machst Du vergebens.

 

Fehler melden

Ovid: Metamorphosen II: 533-549
Nach oben scrollen