Im Folgenden beschäftigen wir uns mit dem Partizip Perfekt Passiv (kurz: PPP). Das PPP spielt in der lateinischen Sprache eine ganz wichtige Rolle, da es bei vielen Konstruktionen Anwendungen findet.

  • Das PPP wird nach der a-/o-Deklination dekliniert

Kasus

Maskulin

Feminin

Neutrum

Singular

Nominativ

ama – t – us

ama – t – a

ama – t – um

Genitiv

ama – t – i

ama – t – ae

ama – t – i

Dativ

ama – t – o

ama – t – ae

ama – t – o

Akkusativ

ama – t – um

ama – t – am

ama – t – um

Ablativ

ama – t – o

ama – t – a

ama – t – o

Plural

Nominativ

ama – t – i

ama – t – ae

ama – t – a

Genitiv

ama – t – orum

ama – t – arum

ama – t – orum

Dativ

ama – t – is

ama – t – is

ama – t – is

Akkusativ

ama – t – os

ama – t – as

ama – t – a

Ablativ

ama – t – is

ama – t – is

ama – t – is

 

Das PPP ist leider oft eine unregelmäßige Form, die dringend bei den Vokabeln als 4. Form (1. Infinitiv, 2. 1. P. Sg. Präs., 3. 1. P. Sg. Perf., 4. PPP → clamare, clamo, clamavi, clamatus) mitgelernt werden muss. 

Als kleine Bildungshilfe:

  • Bei vielen Verben mit v-Perfekt gilt:

    Präsensstamm + -t + Endung (-us, -a, -um)

Beispiel:

Infinitiv

Präsensstamm

Perfektstamm

PPP

amare

ama –

amav –

amat – us , -a, -um

audire

audi –

audiv –

audit – us, -a, -um

 


Übersetzung des PPPs:

Das PPP ist das Partizip der Vorzeitigkeit, d.h. die Handlung ist vor dem Geschehnis des übergeordneten Satzes gewesen.

Satz: Romani victi in urbem venerunt.

Nachdem die Römer besiegt worden waren, kamen sie in die Stadt.

Kapitelübersicht

PPP
Nach oben scrollen