Konjunktionen & Subjunktionen

Konjunktionen und Subjunktionen, auch bekannt als Bindewörter, besitzen die Funktion Wörter, Satzteile oder ganze Sätze miteinander zu verbinden. Dabei unterscheidet man die Bindewörter zwischen Konjunktionen, sog. nebenordnende Bindewörter, und Subjunktionen, sog. unterordnende Bindewörter.

In kurz & vereinfacht gesagt:

  • Konjunktionen verbinden zwei Hauptsätze miteinander.
  • Subjunktionen verbinden einen Hauptsatz mit einem Nebensatz.

 

Exkurs: Haupt- und Nebensatz

Hauptsatz:

Ein Hauptsatz ist ein vollständiger und prinzipiell unabhängiger Satz. Das Prädikat steht meist an erster oder zweiter Stelle.

 

Ich gehe ins Bett (Hauptsatz), weil ich müde bin. (Nebensatz)

 

Nebensatz:

Ein Nebensatz ist dem Hauptsatz untergeordnet. Er kann nicht alleine stehen, weil er ohne einen Hauptsatz keinen Sinn ergibt – er enthält meist zusätzliche Informationen und ergänzt den Hauptsatz. Das Prädikat im Nebensatz befindet sich immer am Ende des Nebensatzes.

 

Ich gehe ins Bett (Hauptsatz), weil ich müde bin. (Nebensatz)

 

Konjunktionen

Lateinische Konjunktionen verbinden Sätze oder auch einzelne Wörter miteinander. Zumeist handelt es sich um die Verbindung von zwei Hauptsätzen.

  • Beispiel: Flavia ridet et Marcus gaudet → Flavia lacht und Marcus freut sich.
  • Erklärung: et (und) verbindet beide „Hauptsätze“ miteinander. Beide Sätze könnten auch alleine stehen.

 

Subjunktionen

Subjunktionen verbinden einen Nebensatz mit einem Hauptsatz oder mit einem anderen Nebensatz. Es handelt sich in diesem Fall um eine Unterordnung (einem anderen Nebensatz oder Hauptsatz untergeordnet).

  • Beispiel: Marcus nihil dicit, quod matrem timet. → Marcus sagt nichts, weil er die Mutter fürchtet.
  • Erklärung: quod (weil) verbindet den Hauptsatz mit dem Nebensatz. Der Nebensatz (weil er die Mutter fürchtet) könnte nicht alleine stehen.

 

Übersicht: Wichtige Konjunktionen und Subjunktionen

Weil lateinische Konjunktionen und Subjunktionen wichtig für die Übersetzung lateinischer Texte sind, haben wir für euch eine Liste mit den wichtigsten zusammengestellt. Wir haben euch, wenn besonders wichtig, hinter den Wörtern in Klammern die Besonderheiten (z.B. mit welchen Fällen oder Zeiten sie stehen) geschrieben.

Beispiel:

  • cum (mit einem Verb im Konjunktiv): als, da weil, obwohl, obgleich, während
  • cum (mit einem Ablativ): mit
WortDeutsche Übersetzung
acund, wie
antequam (mit Indikativ Präsens/Futur II)ehe, bevor
antequam (mit Konjunktiv)damit nicht zuvor
atqueso … wie (Positiv / Gleichheit)
als (Komparativ)
autoder
aut…autentweder (…) oder
autemaber, jedoch
cumimmer wenn, sobald
cum (mit Ablativ)(zusammen) mit
cum (mit Konjunktiv)als, da weil, obwohl, obgleich, während
dumwährend
etund, auch
etiamauch, sogar
etsiauch wenn, wenn auch
immoja sogar, viel mehr
ita … ut quisqueje (…) desto
licetmag auch
modowenn nur
namdenn, nämlich
ne (mit Konjunktiv)dass nicht, damit nicht
nedumgeschweige denn, dass
nequeund nicht, auch nicht, aber nicht
neque…nequeweder (…) noch
niwenn nicht
nisiwenn nicht
postquamnachdem
proinde ac sials ob; wie wenn
quamquamobwohl, obgleich
quandoda ja doch, weil ja doch
quasials ob; wie wenn
-que (angehängt an ein Wort)und
quiada, weil
quinso dass nicht
quodesto
quod (denke auch an Pronomen!)da, weil
quoniamda ja, weil ja
sedsiwenn aber, wenn nun
seu … seusei es dass … sei es dass
siwenn, falls; ob
simulsobald
sin autemwenn aber
sive … sivesei es dass … sei es dass
ubisobald
ut (mit Indikativ)sobald, wie
ut (mit Konjunktiv)dass, damit
so, dass
nämlich, dass
sobald

Kapitelübersicht

Konjunktionen & Subjunktionen
Nach oben scrollen